Am 01. Mai 2020 und damit mit­ten im ers­ten Lock­down wur­de aus der Bucha­lik Bröm­me­kamp Unter­neh­mens­be­ra­tung die ple­no­via GmbH.

Vor­an­ge­gan­gen war ein inter­ner Work­shop mit dem gesam­ten Füh­rungs­team zur Defi­ni­ti­on unse­res Mar­ken-Kerns. Mit neu­en Köp­fen im Füh­rungs- und Part­ner­kreis haben wir uns auf die Fah­nen geschrie­ben, wie­der mehr in unser frü­he­res Bera­tungs­bild der klas­si­schen Restruk­tu­rie­rung zurück­zu­keh­ren und ganz­heit­li­che Sanie­rung im deut­schen Mit­tel­stand anzu­bie­ten. Zur Eta­blie­rung der Mar­ke ple­no­via wur­de eine umfang­rei­che Road­map ent­wi­ckelt und in den letz­ten zwölf Mona­ten erfolg­reich umge­setzt. So wur­de bei­spiels­wei­se zu Beginn des eige­nen Trans­for­ma­ti­ons­pro­zes­ses ein Ideen­wett­be­werb zur Namens­fin­dung initi­iert. Unse­re Cor­po­ra­te Iden­ti­ty, die Web­sei­te und der Social Media Auf­tritt wur­den neu aufgestellt.
So haben wir mitt­ler­wei­le 500 Fol­lower auf Lin­kedIn gewin­nen können.

Die coro­nabe­ding­ten Ein­schrän­kun­gen mach­ten eine Road­show oder Vor­stel­lungs­run­de bei unse­ren Geschäfts­part­nern, Kun­den und Freun­den lei­der bis­lang nicht mög­lich. Den­noch ist in den letz­ten zwölf Mona­ten viel pas­siert. So haben wir die „ruhi­ge­re“ Zeit dazu genutzt, ein Büch­lein zu ver­fas­sen, das sich dem The­ma „Sanie­rungs­kon­zep­te“ wid­met, pra­xis­nah sowohl Kon­zept­ge­stal­tung als auch Sanie­rungs­op­tio­nen dar­legt und mit zwei kon­kre­ten Bei­spie­len aus dem ech­ten Leben abschließt.

Des Wei­te­ren waren wir Teil­neh­mer beim Busi­nesstalk am Kudamm und bei der Rei­he „Trans­for­ma­ti­ons­fra­gen“ und „Bey­ond #shift­hap­pens“ (Pod­cast) von Nord­an­tech. Wir haben die Zusam­men­ar­beit mit unse­ren Koope­ra­ti­ons­part­nern GRANTIRO und AWSi inten­si­viert und neue Ansät­ze für die nach­hal­ti­ge und ganz­heit­li­che Trans­for­ma­ti­on ent­wi­ckelt. Zum Jah­res­en­de sind wir Mit­glied im BDU – Bun­des­ver­band Deut­scher Unter­neh­mens­be­ra­ter e.V. geworden.

Im Zuge der eige­nen Trans­for­ma­ti­on haben wir unse­re Orga­ni­sa­ti­on neu auf­ge­stellt und konn­ten in die­ser Zeit eine Viel­zahl neu­er Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen für uns gewin­nen. Ohne deren enga­gier­ten Ein­satz hät­ten wir die vie­len inter­es­san­ten Pro­jek­ten nicht erfolg­reich abschlie­ßen kön­nen, dabei sei beson­ders auf die Pro­jek­te Appel­ra­th­Cüp­per, Framo­de (pim­kie), Hit­tech PRONTOR und TWD Fibres hingewiesen.

Wir danken allen Mandanten, Partnern und Mitarbeitern für die Zusammenarbeit und freuen uns auf weitere spannende, gemeinsame Projekte!