Handlungsfelder – Risikomanagement

Handlungsfelder / Risikomanagement

Startseite/Handlungsfelder – Übersicht/Handlungsfelder – Risikomanagement

Risk Management Consulting für Ihren Unternehmenserfolg

Beim Risikomanagement wird der Fokus rechtzeitig auf den systematischen, planvollen Umgang mit Risiken und verschiedenen externen Einflüssen gelegt. Dies ist seit dem 1. Januar 2021 mit dem Inkrafttreten des Gesetzes über den Stabilisierungs- und Restrukturierungsrahmen für Unternehmen (StaRUG) umso wichtiger geworden, da §1 StaRUG die fortlaufende Risikofrüherkennung und ein frühzeitiges Krisenmanagement als Pflicht eines jeden Geschäftsleiters vorsieht.

Was ist Risikomanagement?

Das Risikomanagement ist als dynamischer und stetiger Kreislauf zu verstehen, in dem durch Selbstreflektion gewonnene Erkenntnisse dazu dienen, Risiken bestmöglich zu beseitigen.

Dabei wird auf die Vorgaben der Unternehmensziele und die Unternehmensstrategie aufgesetzt. Diese stehen unter umfangreichen internen wie externen Einflüssen oder werden durch diverse Faktoren beeinträchtigt, die das Risikomanagement so gering wie möglich halten.

Überblick Risikomanagementprozess

Identifikation und Bewertung von Risiken

Das Ziel der Risikoidentifikation ist die Risikofrüherkennung, d. h. das rechtzeitige Erkennen von existenzbedrohenden Ereignissen, wobei möglichst alle Bereiche, Ursachen und Objekte eines Unternehmens betrachtet werden.

Risikoidentifikation: Suche und Bestimmung aller Einzelrisiken sowie Bildung von Risikogruppen und -kategorien; Notwendigkeit von ausführlichen Informationen, um Risiken systematisieren, analysieren und bewerten zu können.

Risikobewertung: Ziel der Risikobewertung ist die von den identifizierten Risiken ausgehenden Gefahrenpotenziale transparent abzubilden und deren Wirkung aufzuzeigen. Dies geschieht durch die Analyse der Risikobedrohungen. Basis dieser Analyse ist die Definition von quantitativen und qualitativen Wesentlichkeitsgrenzen.

Risikoaggregation: Zusammenfassung aller Risiken in verschiedenen Klassen und Gruppen, um einen besseren Überblick über Risiken und verbundene Chancen sowie den Risikokapitalbedarf des Unternehmens zu erhalten.

Checkliste zur Risikoaggregation

Risikosteuerung als Teil der Unternehmensführung

Primär ist sicherzustellen, dass das Unternehmen eine höhere Risikotragfähigkeit vorweist als Risikoumfang im Rahmen der Risikobewertung festgestellt wurde.

Risiken sollten daher nur eingegangen werden, wenn dem gegenüber ein angemessenes Ertragspotenzial besteht. Besteht ein negatives Chancen-Risiko-Verhältnis im Unternehmen, wird mittels der Risikosteuerung eingegriffen und angestrebt, die geplante Soll-Risikosituation durch beispielsweise den Abschluss von Versicherungen zu erreichen.

Hierdurch wird das Risiko auf ein angemessenes und für das Unternehmen tragfähiges Maß reduziert. Im Rahmen der Risikosteuerung werden Strategien zur Risikovermeidung, zur Risikoverminderung und zum Risikotransfer erarbeitet.

Risikovermeidung, -verminderung und -transfer

Immer wieder gibt es darüber hinaus nicht identifizierte Risiken. Diese können nicht bewusst gesteuert werden und erhöhen das Gesamtrisiko auf das Unternehmen.

Risikokontrolle und Berichterstattung als steuerndes Element

Die Risikokontrolle ist ein effizientes Steuerungswerkzeug zur Nachverfolgung und Dokumentation von Risiken.

Sie dient der Beurteilung von Effizienz und Wirksamkeit des Risikomanagements sowie zur Feststellung möglicher Verbesserungspotenziale (Dokumentation, Berichterstattung).

Die Risikoberichterstattung stellt dabei sicher, dass die Entscheidungsträger eines Unternehmens ihre Überwachungs- oder Entscheidungsfunktionen nachgehen können.

Bei Fragen oder für eine Beratung im Bereich Risikomanagement wenden Sie sich gerne vertrauensvoll an uns.

ANSPRECHPARTNER IM BEREICH RISK MANAGEMENT CONSULTING

Dr. Utz Brömmekamp

Geschäftsführer

T. +49 211 54 24 7–395
utz.broemmekamp@plenovia.de

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER MICH

„Wir helfen Ihnen frühzeitig Risiken zu erkennen und bei Planungen zu berücksichtigen.“

Dr. Utz Brömmekamp
Geschäftsführer

UNSERE HANDLUNDSFELDER

„Wir helfen Ihnen frühzeitig Risiken zu erkennen und bei Planungen zu berücksichtigen.“

Dr. Utz Brömmekamp
Geschäftsführer

UNSERE HANDLUNDSFELDER