Der Umgang mit Personalengpässen und instabilen Lieferketten gehört seit der Corona-Pandemie immer mehr zur Tagesordnung von Unternehmen – und ein Ende der Krise ist vorerst nicht absehbar. Die derzeitige Situation erfordert immer mehr Flexibilität in der Steuerung von Auftrags- und Produktionsprozessen. Daher ist es jetzt besonders wichtig, die aktuelle Auftrags- und Produktionssteuerung im eigenen Unternehmen zu hinterfragen und vor dem Hintergrund der neuen Anforderungen zu analysieren und entsprechend anzupassen.

Zwei Möglichkeiten zur Auftrags- und Produktionssteuerung: Push und Pull

Das Push-System kann in der Regel genutzt werden, wenn lediglich Absatzprognosen vorliegen und daraus abgeleitete Produktionspläne erfüllt werden müssen. Diese „Schiebe“-Logik (Push) ist durch eine komplexe Steuerung des Material- und Informationsflusses in der Fertigung gekennzeichnet. Hierdurch können lange Durchlaufzeiten, Sicherheitsbestände und Überproduktionen entstehen, die zu einem erhöhtem Working Capital, also gebundenem Kapital, führen – kurzum: hohe Bestände und geringe Flexibilität.

Das Pull-System hingegen ist so ausgerichtet, dass erst produziert wird, wenn der Kunde am Ende der Prozesskette ein Produkt bestellt. Diese „Zieh“-Logik (Pull) produziert also idealerweise nur das, was vom Kunden gefordert wurde. Dabei zieht der nachgelagerte Prozess nur die Teile in der benötigten Menge zur benötigten Zeit. Da das Pull-System verbrauchsorientiert ist, kann sehr flexibel reagiert werden und die Bestände können auf ein Minimum reduziert werden. Die Basis bilden hierbei sogenannte „Supermärkte“, die Minimum- und Maximumbestände eindeutig definieren. Letztendlich werden dadurch auch die Durchlaufzeiten verkürzt, was zu geringeren Beständen und hoher Flexibilität führt.

Fazit

Vor dem Hintergrund der veränderten Rahmenbedingungen durch die Corona-Pandemie ist es wichtig und notwendig eine ganzheitliche Prozessanalyse durchzuführen und individuell zu entscheiden, wie die bestehenden Auftrags- und Produktionsprozesse optimal an die neuen Herausforderungen auszurichten sind. Gerne unterstützen wir Sie dabei Ihre Unternehmen und Ihre Prozesse zukunftsfähig aufzustellen!

image_pdf