Wir haben umfirmiert

Seit dem 01. Mai hat die Bucha­lik Bröm­me­kamp Unter­neh­mens­be­ra­tung umfir­miert in „ple­no­via”.

Gestützt auf unser bewähr­tes und erfah­re­nes Team und mit einem neu­en Gesicht und Leis­tungs­trä­ger in der Geschäfts­füh­rung wagen wir mit inno­va­ti­ven Ideen den Schritt in eine span­nen­de Zukunft. Wir freu­en uns auf eine kon­struk­ti­ve Zusammenarbeit!

„ple­no­via“ – der Name latei­ni­schen Ursprungs setzt sich zusam­men aus „ple­num“ (voll­stän­dig), „novus“ (neu) sowie „via“ (der Weg) und passt damit per­fekt zu der Neu­aus­rich­tung unse­rer Gesellschaft!

Wir wol­len uns mit unse­rer Unter­neh­mens­be­ra­tung unse­rer Ursprün­ge besin­nen und uns im Zuge des­sen pri­mär wie­der der klas­si­schen außer­insol­venz­li­chen Restruk­tu­rie­rungs- und Sanie­rungs­be­ra­tung widmen.

Mit der zeit­nah anste­hen­den Umset­zung der EU-Richt­li­nie über ein struk­tu­rier­tes außer­insol­venz­li­ches Sanie­rungs­ver­fah­ren – dem „Prä­ven­ti­ven Restruk­tu­rie­rungs­rah­men“ – in deut­sches Recht, wer­den die Bera­tungs­spiel­räu­me für Unter­neh­men in der Kri­se merk­lich erwei­tert und eine ergeb­nis­of­fe­ne, ganz­heit­li­che Bera­tung wird immer wich­ti­ger. Im Zuge des­sen wer­den im Inter­es­se sämt­li­cher Sta­ke­hol­der zuneh­mend Sanie­rungs­kon­zep­te und deren strin­gen­te Umset­zung gefragt sein. Die Bedeu­tung von Digi­ta­li­sie­rung und Geschäfts­mo­dell-Inno­va­ti­on als her­aus­for­dern­de Neue­run­gen des klas­si­schen Bera­tungs­ge­schäf­tes wird wach­sen. Über die­se und wei­te­re inter­es­san­te The­men­ge­bie­te sowie über sons­ti­ge aktu­el­le Neue­run­gen der Bera­ter­bran­che wird ple­no­via Sie in Anleh­nung an das Bucha­lik Bröm­me­kamp „Jour­nal“ regel­mä­ßig per News­let­ter auf dem Lau­fen­den halten.

Gleich­zei­tig wird sich an unse­rem Unter­neh­mens­ver­bund mit der Bucha­lik Bröm­me­kamp Rechts­an­walts­ge­sell­schaft mbH nichts ändern. Schließ­lich haben wir mit unse­rer inter­dis­zi­pli­nä­ren Bera­tung fast ein Allein­stel­lungs­merk­mal in Deutsch­land und in ESUG-Ver­fah­ren – nach Aus­sa­gen Drit­ter – eine aus­ge­spro­chen star­ke Prä­senz und hohe Kom­pe­tenz erlangt.

Herr Robert Bucha­lik, gemein­sam mit Dr. Utz Bröm­me­kamp Grün­dungs­part­ner und Namens­ge­ber der Bucha­lik Bröm­me­kamp Unter­neh­mens­be­ra­tung GmbH, zieht sich aus der ope­ra­ti­ven Füh­rung der Unter­neh­mens­be­ra­tung zurück und wird sich zukünf­tig in Gän­ze der Bucha­lik Bröm­me­kamp Rechts­an­walts­ge­sell­schaft mbH und den dor­ti­gen wirt­schafts­recht­li­chen Schwer­punk­ten – ins­be­son­de­re der Sanie­rung von Unter­neh­men in (vor­läu­fi­ger) Eigen­ver­wal­tung oder unter einem Schutz­schirm – wid­men. Selbst­ver­ständ­lich wer­den dabei auch wirt­schafts­recht­li­che Geschäfts­fel­der, wie das der Insol­venz­be­ra­tung und Insol­venz­an­fech­tung sowie das Arbeits‑, Gesellschafts‑, Steuer‑, Bank- und Kapi­tal­markt­recht wei­ter ausgebaut.

Mit Herrn Flo­ri­an Scher­cher haben wir einen jun­gen, aber gleich­wohl restruk­tu­rie­rungs­er­fah­re­nen Kopf zur Ergän­zung der Geschäfts­füh­rung der ple­no­via gewin­nen kön­nen. Gemein­sam wol­len wir ple­no­via zu dem Ansprech­part­ner für ganz­heit­li­che, tief­ge­hen­de und vor allem nach­hal­ti­ge Restruk­tu­rie­rung machen und laden Sie herz­lich dazu ein, uns bei der Ver­fol­gung die­ses Bera­tungs­an­sat­zes zu begleiten.

Wir wür­den uns daher sehr freu­en, wenn Sie uns auch in frü­hen Kri­sen­sta­di­en Ihr Ver­trau­en schenk­ten und der ple­no­via Gele­gen­heit geben, ein ver­trau­ens­vol­ler, kom­pe­ten­ter und stets lösungs­ori­en­tier­ter Part­ner an Ihrer Sei­te zu sein.

Hier geht es weiter zu unserer Website www.plenovia.de.